Warum gibt es für die gleiche Briefmarke so grosse Preisunterschiede?

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf die Seltenheit klassischer Briefmarken von aussergewöhnlicher Qualität lenken, ihren seltenen Farbton, Abstempelungen oder Ränder. Bei diesen besonderen Briefmarken liegt der Seltenheitsindex bei 1 zu 1000 und der Preis ist 4 bis 5 Mal höher als bei einer „normalen“ Briefmarke. Warum?

Ein Beispiel ist die karminrote abgestempelte 1Fr. Cérès (n° 6) von 1849:

N° 6 1f carmin Cérès oblitéré avec 4 marges normales
Preis € 400
N° 6 1f carmin Cérès oblitéré avec grandes marges équilibrées dont 5 voisins

Prix: 1000€

Die 1. Briefmarke, die 4 „normale“ Ränder hat, ist sehr schön, aber sehr herkömmlich und im Handel leicht zu finden.

Die 2. Briefmarke hat breitrandige gleichmässige Ränder, welche Teile von 5 benachbarten Stempeln enthält. Dies ist extrem selten, und es könnte 10 Jahre dauern, bis man auf eine so fantastische Marke stösst!

Die Märkte außerhalb Frankreichs haben diesem Qualitätsindex viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt.

In Frankreich sind Sammler nun aktiv auf der Suche nach einer solchen Qualität, und die Nachfrage nach solchen Briefmarken ist deutlich gestiegen.