Das Polarabenteuer: ein neues Buch über Charcot!

Jean-Baptiste Charcot in der Antarktis Schließlich lässt uns Serge Kahn mit dieser Veröffentlichung zum ersten Mal die Geschichte der Antarktisexpeditionen von Jean-Baptiste Charcot entdecken: die von 1903-1905 an Bord der „Français“ und die von 1908-1910 an Bord der „Pourquoi-Pas?“ einschließlich Original-Postdokumente, die von Charcot und seinen Gefährten, während dieser beiden bahnbrechenden Missionen des heroischen Zeitalters der Erforschung der Antarktis geschrieben wurden. Einige seltene Stücke, für andere unveröffentlicht, schmücken dieses Buch und werden die Neugierde von Geographen, Historikern und Polarreisenden wecken. Zweisprachiges französisches / englisches Buch Format 24 x 32 cm – 272 Seiten Über 700 Abbildungen Der Autor: Serge Kahn Ehemaliger Präsident der Friends of Commander Charcot and the Pourquoi-Pas?, Fellow der Royal Philatelic Society London, korrespondierendes Mitglied der Academy of Philately (Frankreich), Mitglied der European Academy of Philately, des Collectors Club (New York) , der Society of Postal Historians (Vereinigtes Königreich), der International Association of Philatelic Journalists, der Geographical Society (Frankreich), der Society of French Explorers und mehreren Polarphilatelievereinigungen in Frankreich und im Ausland, Serge Kahn hat sich leidenschaftlich für Aktivitäten in die Polarregionen seit vielen Jahren, und insbesondere diejenigen, an denen Frankreich und französische Entdecker beteiligt sind. Vor einigen Jahrzehnten entdeckte er durch die Postgeschichte die Realität der Polarwelt. Die Erforschung und Eroberung der Pole fasziniert ihn. Als er die Geschäftswelt verließ, widmete er sich dieser Leidenschaft, indem er in seinen Büchern, Artikeln, Vorträgen und Ausstellungen die Erinnerung an die Polargeschichte für andere erlebbar machte. Serge Kahn ist wiederholt in die Fußstapfen großer Entdecker in der Antarktis und in Ostgrönland getreten und ist Autor von drei Büchern über Jean-Baptiste Charcot, die 2006, 2008 und 2015 bei Glénat erschienen sind.